Jubiläum Olympische Spiele 1972

Im Sommer 2022 jähren sich die Olympischen Spiele München 1972 zum 50. Mal. München hat damals in vielerlei Hinsicht die Weichen für seine Zukunft als Großstadt gestellt.

Tafel mit den Sportarten während der Olympischen Spiele 1972
Tafel mit den Sportarten der Olympischen Spiele 1972 im Helene-Mayer-Ring / Foto: Maren Willkomm
Piktogramme von Olympia 1972 auf Bungalow im Studentendorf
Piktogramme von Olympia 1972 auf Bungalow im Studentendorf / Foto: Rainer Schoder
Bungalow im "Dorf der Frauen" bei während Olympia 1972- heute Studentendorf
Bungalow im "Dorf der Frauen" bei während Olympia 1972- heute Studentendorf / Bild: Rainer Schoder

Bei der Erinnerung an das international beachtete Großereignis „Olympische Spiele 1972“ setzt die Stadt vor allem darauf, die visionären Impulse und die verbindende gesellschaftliche Kraft in die Gegenwart und Zukunft zu holen. Denn wenn Münchner*innen das Wort „Olympia“ hören, denken sie nicht nur an sportliche Leistungen, sondern auch an die Idee einer offenen Begegnung, eines kreativen Miteinanders.

Wie damals soll auch jetzt beim Jubiläum ein partizipativer Ansatz im Vordergrund stehen, um die Münchner*innen mit dem Jubiläumsprogramm anzusprechen. Und auch die Einwohner-Interessen-Gemeinschaft Olympiadorf e.V. will Ihren Beitrag dazu leisten.

Auf Initiative der EIG hat sich eine Jubiläumsgruppe aus vielen Institutionen im Dorf zusammengetan, um Ideen und Projekte für gemeinsame Festivitäten zu entwickeln. Sport, Kultur und Architektur werden dabei eine Rolle spielen, Vorträge, Begegnungen und Spiele.

Wir halten Sie hier und im Nachbarschaftsmagazin „Der Dorfbote“ auf dem Laufenden.