Besuch von Medaillengewinnern von 1972

Am Sonntag, 3. Juli um 10.00 Uhr wird es einen besonderen Ökumenischen Gottesdienst in der Kirche Frieden Christi im Olympiadorf geben.

In Zusammenarbeit mit dem DOSB (Deutscher Olympischer Sport Bund) werden Medaillengewinner von 1972 den Gottesdienst mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Olympiadorfes feiern (angemeldet sind knapp 200 Sportler:innen).

Der DOSB hat die Sportler:innen  über das Wochenende nach München eingeladen. Der Vorletzte Programmpunkt für dieses Wochenende ist der Gottesdienst und das anschließende Kennenlernen im Olympischen Dorf.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird es ein kleines Catering geben, mit Häppchen und Plundergebäck, draußen, wenn das Wetter mitspielt an Stehtischen und Bierbänken. Das Essen wird vom DOSB gesponsert.

Wir als Olympisches Dorf sind zuständig für den Auf- und Abbau der Bierbänke. Deshalb brauchen wir ein paar Freiwillige, die mithelfen.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Olympiadorfbewohner/innen anbieten, interessierten Sportlern ihre Wohnung zu zeigen, unter dem Motto: „Da hat sich ganz schön was geändert, aber ich erkenne mein Quartier wieder“.

Wer Interesse hat seine Wohnung den Sportlern und Sportlerinnen von damals zu zeigen oder helfen kann Bierbänke aufzustellen, möge bitte eine E-Mail an Pfarrer Bernhard Götz schreiben: bernhard.goetz@elkb.de

Gerne auch das Plakat ausdrucken und im eigenen Hauseingang aufhängen, um möglichst viele Nachbarn und Nachbarinnen zu informieren. Download Plakat (136 KB)