Nachbarschaftshilfe hat im Olympiadorf Tradition – das wissen wir nicht nur seit dem Artikel von Wolfgang Lippstreu im Dorfbote Nr. 108. Es sind oft die direkten Nachbarn, die mit Tat und Rat zur Verfügung stehen. Und manchmal eben doch auch jemand, den man noch nicht persönlich kennt. Wie z.B. jemand aus der Corona-Hilfe-Gruppe, die März 2020 entstand. Sie können sich weiterhin jederzeit an hilfe@eig-olympiadorf.de wenden. Ihre Anfrage landet bei zwei EIG-Mitgliedern und wird vertrauensvoll behandelt. Wir melden uns bei Ihnen mit der direkten Unterstützung. Und wenn wir nicht weiterwissen, suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung.

Lassen Sie uns nochmal den Artikel von Herrn Lippstreu aufgreifen: welche Hilfsangebote gibt es noch im Olympiadorf? Vieles finden Sie bei uns auf dieser Website (Verlinkung zu Institutionen). Und wenn Sie etwas kennen, das hier noch keine Erwähnung gefunden hat, melden Sie sich. Dann gestalten wir die Nachbarschaftshilfe im Olympiadorf gemeinsam!