Dorfsenioren

Die Dorfsenioren e. V. im Olympiadorf – Der Verein ist ein gemeinnütziger Verein, der im Oktober 1985  von Gisela Gräfin von Zech gegründet wurde. Frau von Zech ist inzwischen verstorben. Der Verein wird weitergeführt wie bisher. Er soll helfen, den Senioren im Olympiadorf ein Altwerden in Würde zu ermöglichen.

Sie sollen ihren Lebensabend genießen können, denn unser Dorf ist geradezu in idealer Weise als Lebensraum für ältere Menschen geeignet. Bei allen Fragen und Problemen, die im Alter aufkommen, wollen wir Dorfsenioren mit Rat und Tat zur Seite stehen. Spezielle Krankenpflege kann vom Verein allerdings nicht übernommen werden

Seinerzeit wurden von Gräfin von Zech vier kleine Wohnungen am Helene-Mayer-Ring gekauft, um Senioren zu ermöglichen im Alter im Dorf wohnen zu bleiben. Inzwischen ist noch eine fünfte Wohnung dazugekommen.

Auch die Nachbarschaftshilfe ist ein wichtiges Anliegen des Vereins. Um Kontakte zu knüpfen, finden regelmäßige Zusammenkünfte bei Kaffee und Kuchen zum Gedankenaustausch und vertrauten Beisammensein statt. Die Teilnehmer dieses Kreises helfen sich bei Bedarf auch gegenseitig.

Die Betreuung unserer älteren Dorfbewohner möchten wir erhalten und weiter ausbauen. Wer den Dorfsenioren etwas Zeit in der Woche schenken möchte zum Spazierengehen, für einen Besuch, ein Gespräch oder die Begleitung zum Arzt und Besorgungen, ist uns hochwillkommen. Sollten Sie Zeit und Lust dazu haben, so melden Sie sich bitte beim Vorstand, Frau Erika Steidle, unter der Telefonnummer 089/ 351 99 51.

Erika Steidle
für die Dorfsenioren e.V.