Petition der EIG

Im Rahmen der Feiern zum 40jährigen Bestehen des Olympiaparks hatte die EIG begonnen, die aufkeimenden Bestrebungen zu seiner Aufnahme in die Unesco-Welterbeliste zu unterstützen. Mehr dazu steht im Dorfboten, Nr 92.

Die gesammelten Unterschriften hat der Vorstand der EIG Frau Bürgermeisterin Christine Strobl (in Vertretung von Oberbürgermeister Dieter Reiter) am 23. Juni 2016 übergeben. Anlass für die Übergabe der Listen durch die EIG war der Antrag Nr.14-20 / A01883, der überraschend am 4. März 2016 von der Ausschussgemeinschaft der Stadtratsgruppen ÖDP & Die Linke an den Stadtrat gestellt wurde: „Ensemble Olympiapark soll Weltkulturerbe werden“, wie berichtet in der Dorfbotenausgabe, Nr. 99.

Unser Anliegen wird von der Landeshauptstadt München als Petition bearbeitet werden und – wegen der gleichen Thematik – voraussichtlich in derselben Sitzung auf die Tagesordnung des Stadtrates kommen wie der Antrag. Dieser soll (laut Ratsinformationssystem) vor dem 31.12.2017 behandelt werden, vgl. auch hier.

Die Unterzeichner der EIG-Unterschriftenaktion wollen, dass der Olympiapark München in die Welterbeliste der Unesco aufgenommen wird, und dass die Landeshauptstadt München, der Freistaat Bayern und die Bundesrepublik Deutschland dies beantragen.